Information und Kommunikation: Zur menschengerechten by Prof.Dr. Klaus Kornwachs (auth.)

By Prof.Dr. Klaus Kornwachs (auth.)

Dieses Buch vermittelt sowohl durch praktische Erfahrungen als auch theoretisch fundierte Leitlinien einer menschengerechten und systemischen Gestaltung von Informations- und Kommunikationstechniken. Ausgehend vom Primat der praktischen Vernunft werden die wesentlichen Aspekte der Technikdiskussion in diesem Bereich nachgezeichnet und die Auswirkungen und Rahmenbedingungen f}r die Gestaltung solcher Techniken unter dem Blickwinkel der organisatorischen M|glichkeiten diskutiert. Dabei werden auch einzelne Techniken und der Einflu~ der Technikfolgenabsch{tzung auf die Verbesserung der Gestaltungsm|glichkeiten untersucht. Dabei stehen die Softwaregestaltung sowie die organisatorische und technische Gestaltung von rechnerintegrierten Betrieben im Vordergrund. Das Buch ist ein Beitrag zum Diskurs }ber Technologie, der - notgedrungen - interdisziplin{r gef}hrt werden mu~. Deshalb werden technische, organisatorische, sozialwissenschaftliche und philosophisch-ethische Fragen zur Wahrnehmung der Randbedingungen gestellt, unter denen Technik gestaltet wird. Dabei werden, zum Teil bis in die einzelnen betrieblichen Funktionsbereiche hinein, Vorschl{ge entwickelt, diesich vor allem mit der Wechselwirkung zwischen Technik, employer undQualifikation auseinandersetzen. Das Buch wendet sich somit an die betrieblichen Praktiker ebenso wie an alle, die an Technikphilosophie und Technikfolgenabsch{tzung interessiert sind.

Show description

Read more

Ultraschallbahnschweißen von Kunststoffteilen mit by Thomas Wagner

By Thomas Wagner

Die vorliegende Arbeit entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mit­ arbeiter am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (lPA), Stuttgart. Mein besonderer Dank gilt dem Präsidenten der Fraunhofer Gesellschaft, Herrn Professor Dr. -Ing. Dr. h. c. mull. H. J. Warnecke, für seine großzügige Unterstützung und Förderung, die entscheidend zur erfolgreichen Durchführung dieser Arbeit bei­ getragen hat. Herrn Professor Dipl. -Ing. A. Jung danke ich für die Übernahme des Mitberichtes, die eingehende Durchsicht und die wertvollen Hinweise, die sich daraus ergaben. Bei allen Kolleginnen und Kollegen sowie Studenten des Instituts, die mich durch ihre Mitarbeit unterstützt haben, bedanke ich mich herzlich. Dieser Dank gilt insbe­ sondere Herrn Professor Dr. -Ing. R. -D. Schraft, Herrn Dr. -Ing. M. Schweizer und Herrn Dipl. -Ing. J. C. Spingier sowie den Studenten M. sour und M. Kaiser. Ganz besonders danke ich meinen Eltern, meiner Lebensgefährtin Karin bathrooms sowie Herrn Dr. -Ing. G. Fischer. Hochdorf, im November 1994 Thomas Wagner INHALTSVERZEICHNIS Seite zero Abkürzungen und Formelzeichen 12 Einleitung 17 1. 1 Problemstellung 17 Zielsetzung 18 1. 2 Vorgehensweise 18 1. three 2 Ausgangssituation 19 2. 1 Stand der Forschung 19 2. 2 Stand der Technik 19 2. 2. 1 Fügetechniken 19 Werkzeuge und Anlagen 22 2. 2. 2 2. 2. 2. 1 Schweißpressen 23 Handgeräte 2. 2. 2. 2 23 2. 2. 2. three Sondermaschinen und Mehrkopfsysteme 24 2. 2. three Merkmale von Fügetechniken und Anlagen 24 examine der Montagesituation three 26 Verfahren und Anwendungen three. 1 26 3.

Show description

Read more

Technologie hochintegrierter Schaltungen by Dr.-Ing. Dietrich Widmann, Dr.-Ing. Hermann Mader, Dr.-Ing.

By Dr.-Ing. Dietrich Widmann, Dr.-Ing. Hermann Mader, Dr.-Ing. Hans Friedrich (auth.)

Dieses Buch beschreibt kompetent und umfassend die aktuellen Technologien zur Herstellung von hochintegrierten Schaltungen bis zur Prozeßintegration für den 256-Mbit-Speicher. Es wendet sich damit an fortgeschrittene Studenten sowie Ingenieure und Naturwissenschaftler in Forschung, Entwicklung und Fertigung. Die gewaltigen Entwicklungen in der Prozeßtechnologie der letzten Jahre finden sich in dieser Neuauflage wieder: Planarisierungstechniken, neue Materialien wie Refraktärmetalle, modernste Prozeßarchitekturen für CMOS-, Bipolar-, BICMOS- und Smart-Power-Technologien. Hinzu kommen wesentlich verbesserte Einzelprozesse in Schichttechnik, Lithographie, Ätztechnik und Dotiertechnik mit selbstjustierenden Verfahren. Die Autoren, selbst aktiv an diesen Fortschritten beteiligt, geben Informationen aus erster Hand.

Show description

Read more

Sternbilderkunde: Himmelskarten, Himmelskörper, Sternbilder by Gerhard Fasching

By Gerhard Fasching

Fur den beruhmten deutschen Astronomen Wilhelm Olbers gehalten sind, zeigen die Sternbilder stets inmitten ihrer (1758-1840) waren die Sternbilder ein "fast unentbehr Nachbarsternbilder dargestellt; das erweist sich bei der liches Hilfsmittel der Mnemonik, um die Sterne kennen und Beobachtung als recht angenehm, weil das Umfeld des unterscheiden zu lernen, um eine Stelle am Himmel zu Sternbildes die Identifikation der einzelnen Sterne erleich bezeichnen und um sich die Lage der bezeichneten Stelle tert. Bei allen Karten habe ich die Koordinatenlinien und am Himmel gleich wieder ins Gedachtnis zuruckzurufen"_ auch die Grenzlinien zwischen den einzelnen Sternbildern Die Sternbilder und ihre scheinbare Bewegung kann guy in weggelassen, weil solche I nformationen dem freisichtigen Planetarien dem Besucher eindrucksvoll vorfuhren_ guy Beobachter im allgemeinen nur wenig geben. Viel wichtiger ist fur ihn, da er aus den Karten ablesen kann, wie das kann jeden beliebigen Tageszeitpunkt wahlen und jeden betreffende Sternbild im aspect im Feld der Nachbarsterne beliebigen Tag des Jahres. Es l. a. t sich auch der Anblick des eingebettet ist. Die Linien, die die Hauptsterne eines Stern Himmels von den verschiedensten geographischen Breiten aus darstellen; guy kann den Himmel der Arktis sehen oder bildes zu einer einpragsamen F igur verbinden, sind fur das guy kann auch die Sternbilder der Antarktis in die airplane Kennenlernen der Sternbilder dagegen ein wertvolles Hilfs mittel. 1m Textteil werden die Sternbilder und used to be guy in tariumskuppel projizieren. All das ersetzt aber nicht die ihnen sehen kann, naher erlautert.

Show description

Read more

Zeitverhalten synchroner Schaltwerke by Prof. Dr.-Ing. Hans-Otto Leilich, Dipl.-Ing. Uwe Knaak

By Prof. Dr.-Ing. Hans-Otto Leilich, Dipl.-Ing. Uwe Knaak (auth.)

Bei immer höherer Integrationsdichte digitaler Schaltkreise gewinnt das Zeitverhalten der Signale eine immer stärkere Bedeutung. Das Buch untersucht systematisch die Zeitabläufe in digitalen, synchron getakteten Schaltwerken. Dazu sind die üblichen graphischen Beschreibungsmittel zu einem hierarchischen Modellierungssystem erweitert. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Wechselwirkung zwischen Taktversatz (clock skew) und der erreichbaren Taktfrequenz bei verschiedenen Schaltwerk-Konfigurationen. Das Buch spiegelt die Erfahrung der Autoren aus jahrzehntelanger Praxis beim Entwurf von digitalen Systemen wider und bringt die Fülle kleiner information und "Schaltungstricks", die sonst nur in den Köpfen weniger Schaltungskonstrukteure vorhanden ist, in eine systematische, lehrbare shape. Es existiert kein vergleichbares Werk, in welchem die Grundelemente so streng analysiert und definiert werden und andererseits die daraus gebildeten Systeme ("Schaltwerke") so umfassend dargestellt wurden, daß sie als foundation für neue Systeme dienen können. Angesprochen sind alle Hochschullehrer und Studenten sowie Informatiker und Ingenieure, die sich mit Schaltungsentwurf elektronischer Systeme und mit Rechnerarchitektur befassen.

Show description

Read more
1 2 3 17