Faszination Psychologie – Berufsfelder und Karrierewege by Maximilian Mendius (auth.), Maximilian Mendius, Simon

By Maximilian Mendius (auth.), Maximilian Mendius, Simon Werther (eds.)

Die Bedeutung der Psychologie in unserer Gesellschaft hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Dies spiegelt sich auch in den steigenden Studentenzahlen im Bereich der Psychologie wider, sowie darin, dass ständig neue Tätigkeitsfelder für Psychologen erschlossen werden. Daher ist es für Psychologiestudierende oft unklar, welche Berufsbilder es in der Psychologie überhaupt gibt.

Da Psychologiestudierende schon frühzeitig Studienschwerpunkte wählen müssen, fühlen sie sich überfordert, die richtige Entscheidung zu treffen. Sie fragen sich beispielweise, ob eine klinische oder wirtschaftspsychologische Ausbildung für sie sinnvoller ist. So sehnen sie sich nach Informationen, die ihnen diese Entscheidung erleichtert. Auch besteht oft die Frage, welche Inhalte aus dem Studium wirklich für die spätere praktische Arbeit appropriate sind und wie sie als Psychologieabsolvent erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt bestehen können.

Diesen Bedarf nach Literatur und Wegweisung zur Berufsfindung und Orientierung greift dieses Werk auf und bietet genau dies: Es nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die vielfältigen Tätigkeitsfelder von Psychologinnen und Psychologen. Dabei lernt der Leser nicht nur die etablierten Anwendungsgebiete wie klinische Psychologie und Wirtschaftspsychologie kennen, sondern auch vermeintlich eher exotische Arbeitsfelder. Somit bietet es einen hilfreichen Gesamtüberblick über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten für alle mit psychologischen Studienabschlüssen.

Die Herausgeber sind die Gründer des Psychologiestudentenkongresses, der einmal jährlich zu diesem Thema in München stattfindet. Die einzelnen Kapitel sind durchwegs von Experten aus der Praxis mit umfangreichem Erfahrungsschatz verfasst. Sie vermitteln einen authentischen wie auch einen realistischen Einblick in den Berufsalltag des jeweiligen Tätigkeitsbereichs. Darüber hinaus verleihen eingeflochtene Interviews mit praktisch tätigen Psychologen und Experten aus der Wissenschaft den Kapiteln bereichernde Perspektiven.

Damit wendet sich dieses Buch nicht nur an Bachelor- und Masterstudierende der Psychologie, sondern genauso an Nebenfachstudierende sowie an alle, die sich für Psychologie interessieren.

Show description

Read more

Optimale systolische Präfixberechnungen: Ein by Lars Kühnel

By Lars Kühnel

Der erfolgreiche Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung in quick allen Lebensbereichen beruht u.a. auf der Verwendung von effizienten Algorithmen zur Lösung der jeweils betrachteten Probleme. Einige dieser Probleme treten in besonders großer Häufigkeit (z.B. als Teilprobleme komplexerer Probleme) und mit großen Problemdimensionen auf. Die fundamentale Bedeutung dieser grundlegenden Probleme führt zu einem beständigen Streben nach Verringe­ rung der Rechenzeiten und Erhöhung der behandelbaren Problemgrößen. Den hieraus resultierenden Anforderungen kann guy auf zweierlei Weise begegnen. Zum einen wird versucht, durch Fortentwicklung herkömmlicher Technologien die Geschwindigkeit und Kapazität konventioneller sequentieller Ein-Prozessor-Rechensysteme zu steigern. Diesbezüglich hat guy in den letz­ ten zwanzig Jahren bedeutende Erfolge erzielt. Mittlerweile sind hier jedoch Grenzen erreicht, die keine weiteren Verbesserungen um Größenordnungen mehr erlauben. Diese Barrieren lassen sich auf dem zweiten Weg überwinden, der Ausnutzung von möglicher paralleler Erledigung von Teilaufgaben und der gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Probleminstanzen. Um zu einer deutli­ chen Leistungssteigerung zu kommen, wird allerdings eine signifikante bzw. sehr große Anzahl von Prozessoren benötigt. Die z.T. stürmische technologi­ sche Entwicklung im mikroelektronischen Bereich hat diesem zweiten Weg zu einer großen Bedeutung verholfen.

Show description

Read more

Mit Visionen an die Spitze: Zukunftsorientiert denken, by Horst Rückle

By Horst Rückle

Zum Gelingen dieses Buches haben, wie so oft, gleich eine ganze Reihe von Freunden beigetragen. Doch zuerst mochte ich all den Visionaren danken, die mir bereitwillig ihre Visionen zur Verof fentlichung uberlassen haben. Diese Visionen, jeweils in Kurzform, finden Sie im zweiten Teil dieses Buches. Besonders bedanken mochte ich mich bei meinen Kollegen, die gleichzeitig Mitgesellschafter des von mir 1970 gegrundeten hr groups sind. Damit meine ich Jochern Koster, Leiter des Unter nehmensbereichs "hr staff Beratung und Konzeption"; Peter Stumber, Leiter des Bereiches "Offene Seminare"; Wolf-Dieter Gebhardt, Leiter des Bereiches "hr group International." Sie stan den mir mit Rat und Tat sowie mit ihren Erfahrungen hilfreich zur Seite. Ihr Engagement machte es auch moglich, dass ich mich inten siv um das Entstehen dieses Buches kummern konnte. Eine tiefe Dankbarkeit empfinde ich auch meiner Frau Ester ge genuber. Auch sie ist seit vielen Jahren im hr staff tatig. Sie part mir nicht nur mit ihrem fachkundigen Wissen, sondern ermunterte mich immer wieder, dieses Buchprojekt weiterzuverfolgen. Bei der Lekture dieses Buches, genauer beim Durcharbeiten, wun sche ich Ihnen viele nutzliche advice und Informationen, additionally einen hohen Nutzen. Am Schluss hoffe ich, dass Sie die richtige imaginative and prescient fur den von Ihnen gewunschten Zeitraum bilden und mit Hilfe eines erfolgreichen Visionsmanagements bestehende Krisen bestens be waltigen und kommende Krisen mit Erfolg umgehen konn

Show description

Read more

Organisationaler Wandel durch Koalitionsbildung: Eine by Juliane Stahl

By Juliane Stahl

Organisationaler Wandel wird in der Literatur meist aus einer Top-down-Perspektive heraus diskutiert, obwohl in der Unternehmenspraxis die Verantwortung für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens in einer sich ständig verändernden Umwelt häufig allen Mitarbeitern zugesprochen und daher erwartet wird, dass sie sich mit eigenen Ideen einbringen, auf Fehler und Verbesserungspotenziale hinweisen und somit selbst zu Initiatoren von Veränderungsprozessen werden. Juliane Stahl greift Mitarbeiterinitiativen als Ausgangspunkt für organisationalen Wandel auf und liefert eine umfassende und tiefgreifende organisationstheoretische examine von Bottom-up-Wandel. Zur Erklärung, wie mitarbeiterinduzierte Veränderungsprozesse erfolgreich durchgesetzt werden können, werden die Koalitions- bzw. Anreiz-Beitrags-Theorie herangezogen, wonach hierfür notwendige Unterstützungsleistungen von den zu Beteiligenden nur dann erbracht werden, wenn sie von der Vorteilhaftigkeit überzeugt sind. Die vorgestellte anreiz-beitrags-theoretische Konzeption wird anschließend in ein agentenbasiertes Simulationsmodell überführt und ihre Schlüssigkeit belegt. Die Ergebnisse zeigen, dass es für erfolgreiche Veränderungsprozesse auf wandlungsfördernde Rahmenbedingungen und besondere Konstellationen der zu Beteiligenden ankommt, und lassen sich somit in konkrete Gestaltungsempfehlungen umsetzen.​

Show description

Read more
1 2 3 17